So, 02.07.2017 Kunst und Spiritualität Film, anschließend Podiumsgespräch

Zeige deine Wunde, Kunst und Spiritualität bei Joseph Beuys

mit Rüdiger Sünner, Dr. Wolfgang Zumdick, Hermann Achenbach

Der Aktionskünstler, Bildhauer, Kunsttheoretiker und Pädagoge Joseph Beuys, zeitlebens umstritten, anstößig im besten Sinne, wollte berühren und berührbar sein. Die seelische und körperliche Verletzlichkeit des Menschen war sein Thema. Nicht zufällig trägt eine seiner bekanntesten Installationen den Titel „Zeige deine Wunde“.

Beuys wird heute weltweit als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts angesehen. Sein berühmter Satz „Jeder Mensch ist ein Künstler“ will darauf hinweisen, dass in jedem von uns schöpferische Kräfte wohnen, die unseren eigentlichen Wesenskern ausmachen.

„Wenn wir keinen neuen Anfang machen bei der Freiheitswissenschaft, in der jeder Mensch ein Künstler ist, werden wir die Katastrophen und Kriege in der Zukunft nicht verhindern können.“
Beuys

Rüdiger Sünner gelingt es in dem Film Zeige deine Wunde, eine bis heute anhaltende Irritation oder auch Ablehnung angesichts der bizarren Kunstschöpfungen und Installationen umzuwandeln in ein neugieriges und zunehmend beteiligtes Hinspüren.

Der Zuschauer wird mitgenommen in einen phantasiereichen, feinfühligen und teilweise alchemischen Prozess.
„Die (Wieder-)Begegnung mit Beuys (in Sünners Film) ist zutiefst aufrüttelnd, weil sie nichts Historisches, Vergangenes, zeitgebunden Programmatisches hat, sondern auf den Dreh- und Angelpunkt verweist, von dem allein Heilung für das Leiden der Welt ausgehen kann: den Menschen selbst.”
(Erziehungskunst)

Datum

So, 02.07.2017

Beginn: 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Anthroposophisches Zentrum

Wilhelmshöher Allee 261

34131 Kassel

Deutschland

Tickets

Eintritt 12 €/ ermäßigt 10 €

Vorverkauf

Vorverkauf in der Buchhandlung des Anthroposophischen Zentrums

Programm

18:00 Uhr
Begrüßung
18:05 Uhr
Filmbeginn
19:30 Uhr
Podiumsgespräch
21:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Mitwirkende

Rüdiger Sünner

ist freier Autor, Filmemacher und Musiker und lebt in Berlin. Seine vielfältigen Publikationen und Filme beschäftigen sich vor allem mit Grenzgebieten, so etwa Schwarze Sonne – Mythologische Hintergründe des Nationalsozialismus (1996), Das kreative Universum – Naturwissenschaft und Spiritualität im Dialog (2010), Nachtmeerfahrten – Eine Reise in die Psychologie C. G. Jungs ( ...

weiterlesen
Dr. Wolfgang Zumdick

ist Autor, Philosoph und Joseph Beuys-Kenner. Er war Kurator mehrerer Ausstellungen mit Werken von Beuys. Seine vielfältigen Veröffentlichungen beziehen sich auf die Geschichte der Philosophie und auf Kunst und Philosophie im 20. und 21. Jahrhundert;. Zu ihnen zählen: Der Tod hält mich wach. Joseph Beuys und Rudolf Steiner – Grundzüge ihres Denkens (2006) und Joseph Beuys un ...

weiterlesen
Hermann Achenbach

ist Vorstandsmitglied der Stiftung Rosenkreuz – und Beuys-Fan.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.