So, 25.02.2018 Gnosis und Alchemie Symposium

Ihr seid Lichtwesen

mit Ulla Schreiber, Armin Risi

In der Frage nach der Herkunft des Menschen geht die heutige Wissenschaft von einem materialistischen Weltbild aus und lässt die höheren Dimensionen des  Kosmos unberücksichtigt. Doch die Zeit steht nicht still. Wir befinden uns in einer Zeitenwende, und mit ihr erwacht bei vielen die Erinnerung an die geistige Herkunft und Berufung des Menschen.
Erneut können wir heute daran gehen, die Wissenschaft des Lebens – den Zusammenhang des Materiellen mit dem Spirituellen – ganzheitlich zu erforschen. Anders als bisher angenommen, waren die Menschen der früheren Zeitalter nicht primitiv. Darauf deuten archäologische Rätsel, altes Mysterienwissen und neueste Physik hin. Das Erkennen unserer Vergangenheit ist ein Schlüssel zur Zukunft.
In jedem Menschen ist der Aspekt des Lichtwesens latent vorhanden. Auf spirituellen Wegen kann er erneut erwachen. Es bestätigt sich dann die Richtigkeit der Worte Ihr seid Lichtwesen (hebr. elohim; Joh. 10, 34).

Datum

So, 25.02.2018

Beginn: 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Universitätsclub

Konviktstraße 9

53113 Bonn

Deutschland

Tickets

20 €, ermäßigt 15 €

Programm

15:00 Uhr
Armin Risi: Ihr seid Lichtwesen
16:00 Uhr
Pause
16:30 Uhr
Ulla Schreiber: Vom Erwachen des Lichtwesens
17:15 Uhr
Gespräch
18:00 Uhr
Abschluss

Mitwirkende

Ulla Schreiber

geboren 1957, begann mit 14 Jahren ein Musikstudium mit Hauptfach Oboe. Nach dem Schulabschluss studierte sie Malerei bei Prof. W. P. van Ed in Wiesbaden. Es folgten Auslandsaufenthalte, Studienreisen und zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Sie lebt heute als freischaffende Malerin im Westerwald bei Altenkirchen. Seit vielen Jahren befasst sie sich – auf Grund ihre ...

weiterlesen
Armin Risi

wurde 1962 in Luzern geboren. Er lebte 18 Jahre als Mönch in vedischen Klostern in Europa und Indien, wo er die indischen Philosophen studierte und bei der Übersetzung von 20 Büchern über die SanskritLiteratur mitwirkte; ist Autor von drei Gedichtbänden und zehn Grundlagenwerken zum aktuellen Paradigmenwechsel (u.a.: Der Multidimensionale Kosmos, Der radikale Mittelweg, Ganz ...

weiterlesen

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.