Freiheit

Friedrich Nietzsche: Aus Ruhm und Ewigkeit

Höchstes Gestirn des Seins!
Ewiger Bildwerke Tafel!
Du kommst zu mir? –
Was keiner erschaut hat,
deine stumme Schönheit –
wie? sie flieht vor meinen Blicken nicht?

Schild der Notwendigkeit!
Ewiger Bildwerke Tafel!
– aber du weißt es ja:
was alle hassen,
was allein ich liebe:
– dass du ewig bist!
dass du notwendig bist! —
meine Liebe entzündet
sich ewig nur an der Notwendigkeit.

Schild der Notwendigkeit!
Höchstes Gestirn des Seins!
– das kein Wunsch erreicht,
– das kein Nein befleckt,
ewiges Ja des Seins,
ewig bin ich dein Ja:
denn ich liebe dich. o Ewigkeit! —

Foto. Hermann Achenbach. Mt. Mc. Kinley
Kommentare

Ihr Kommentar