Aufrüttelnde Texte

Khalil Gibran: Einmal, alle hundert Jahre

Einmal, alle hundert Jahre, trifft Jesus von Nazareth
den Jesus der Christen in einem Garten
zwischen den Hügeln des Libanon.
Und sie sprechen lange, und jedes mal geht Jesus von Nazareth fort,
indem er zum Jesus der Christen sagt:
„Mein Freund, ich fürchte, wir werden niemals,
niemals übereinstimmen.”

Gemälde von Khalil Gibran: Jesus Menschensohn

Kommentare

Ihr Kommentar