Literatur

Heut’, heut’, heut’ Ist des Königs Hochzeit

Heut’, heut’, heut’
Ist des Königs Hochzeit.
Bist Du dazu geboren,
von Gott zur Freud’ erkoren,
darfst auf den Berg du gehen,
auf dem drei Tempel stehen
und dort das Wunder sehen.

Halt Wacht!
Dich selbst betracht’!
Wirst du nicht fleißig baden,
kann dir die Hochzeit schaden.
Schaden hat, wer hier versagt,
hüte sich, wer ist zu leicht.

Darunter stand: Bräutigam und Braut.

Text von Johann Valentin Andreae aus dem Buch "Alchimische Hochzeit des Christian Rosenkreuz " von Jan van Rijckenborgh
Abb.: Bodhisattwas Mond und Sonne
Kommentare

Ihr Kommentar