Heiteres

Hans Heinrich Blume: Zum l. Geburtstag

365 Tage als unser lieber Enkelsohn
bist Du nun hier auf Erden

und hast, so jung, erfahren schon,
wie launisch sich das Leben kann gebärden.
Es wechselt schnell.
Grad noch behaglich,
geborgen gut in Mutters Arm,
ganz plötzlich kommen Schmerz und Fieber.
Du fühlst Dich mies, „dass ’s Gott erbarm”.
Das Leben geht mal rauf, mal runter.
So ist das nun einmal.
Wir wünschen, dass Du möglichst munter
durchquerst ein jedes Lebenstal.
Dass Du bewegst, soviel wie möglich,
Dich auf des Lebens Höhen.
Weil man von dort, das ist natürlich,
viel besser kann den Himmel sehen.
Wer stets den Himmel hat im Blick,
der liebt die Zukunft, schaut nach vorn,
schaut nicht so schnell betrübt zurück,
auch nicht so schnell zurück im Zorn.

Foto: Christel Achenbach
Kommentare

Ihr Kommentar