Poesie Lyrik

Die Welt

Was ist die Welt? Sie ist die Bildwand meines Denkens,
Das, was mein Auge schaut, wird Welt und ihre Weise!

Was ist die Welt? Sie ist die Bildwand meines Denkens,
Das, was mein Auge schaut, wird Welt und ihre Weise!

Die Horizonte, die mein Auge rings umfaßt,
von meinem Zirkelschlag gezogen, sind es Kreise

Nichtsein und Sein ist nur mein Sehen und Nicht-Sehen.
Was Zeit? Was Raum? Sie sind in meines Denkens Gleise

Wo ist Dein Zeichen – Du, durch den ist mein Bestehen?
Die Welten sind mein Werk – wo kann Dein Reich ich sehen?

"Wiedergabe mit Genehmigung des Bildautors, Copyright: Ecce fluvius, Königswinter"
Kommentare

Ihr Kommentar