Poesie Lyrik

Anonym: Urlicht


O Röschen roth,
Der Mensch liegt in größter Noth,
Der Mensch liegt in größter Pein,
Je lieber mögt ich im Himmel seyn.
Da kam ich auf einen breiten Weg,
Da kam ein Engelein und wollt mich abweisen,
Ach nein ich ließ mich nicht abweisen.
Ich bin von Gott, ich will wieder zu Gott,
Der liebe Gott wird mir ein Lichtchen geben.
Wird leuchten mir bis in das ewig selig Leben.

Foto: Christel Achenbach
aus des Knaben Wunderhorn
Kommentare

Ihr Kommentar