Neuerscheinung

Heilung – Das Wunder im eigenen Selbst

Im DRP Rosenkreuz Verlag ist folgendes Buch neu im Sortiment:

Heilung – das Wunder im eigenen Selbst

Dr. Klaus Bielau, Prof. Dr. Hartmut Schröder, Dr. Michaela Ludwig, Dr. Ute Schendel, Dagmar Uecker

Broschüre 1. Auflage, 124 Seiten
Verlag: Stiftung Rosenkreuz
Bestell-Nr.: 22078
ISBN: 978-3-943452-37-2

12,00€ Den Bestellllink gibt es bei Publikationen

Was ist Gesundheit? Was ist Krankheit? Seit Jahrzehnten wird diese Frage auf vielen unterschiedlichen Gebieten untersucht. Ist Gesundheit nur die Abwesenheit von Symptomen, ist Krankheit lediglich eine Fehlfunktion des Körpers?
Oder steckt doch mehr dahinter?
Die Psychosomatik, die quasi die Landkarte der Beziehungen zwischen Seele und Körper erforscht, hat schon viele Antworten gefunden. Es wird deutlich, dass etwas so Ungreifbares wie die „Seele” Einfluss auf den Körtper hat.
Auch Informationen, wie in der Homöopathie, beeinflussen den Körper und Krankheitsverläufe.

Krankheit muss nicht zwangsläufig etwas sein, gegen das man kämpfen muss. Man kann versuchen, sie zu verstehen, anzunehmen und vielleicht zusammen mit einem Arzt beraten, was ein guter Schritt in Richtung Gesundheit sein kann.

1 Kommentar
  • Bernhard KneipBeantworten

    Das Wunder im eigenen Selbst ist nur im Selbst-verständlich.

    Warum gibt es so viel Leid und Elend in der Welt? Warum tragen wir Kleider, warum erliegen wir immer wieder der Versuchung, warum gibt es Mord und Totschlag, warum streben wir stets nach Höherem?

    Warum fragen wir überhaupt? Die Antwort trägt doch jeder Mensch seit Ewigkeiten in sich Selbst!

    Wenn wir unserer Verantwortung nicht nachkommen, unsere eigentliche Bestimmung außer Acht lassen und lieber mehr Macht, mehr Kontrolle, mehr Einfluss, mehr… mehr… mehr…haben und sein wollen, ja dann essen wir immer noch vom Baum der Erkenntnis und wollen immer noch sein wie Gott, Gott gleich sein. Und genau damit fangen alle Probleme und irdischen Konflikte erst an.

    Es geht auch anders.
    Wenn wir von Gott nur wissen, verändert sich nichts, dann verbleiben wir weiterhin außerhalb Gottes, leben in der Dualität. An Gottes Gegenwart zu glauben ist für viele Menschen eine ganz klare Sache, wir haben es gelernt, man hat es uns gesagt und wir wissen von ihm.

    Aber sind wir uns seiner Gegenwart auch bewusst? Sind wir in dieser Erkenntnis? Wenn ja, dann orientiert wir uns am Leben Jesus, sind seine „Nachfolger*innen, unsere geistige Nahrung ist nun der Baum des Lebens!
    Nun kann uns die Gegenwart Gottes berühren, und mit dieser Berührung wird aus der Wirklichkeit Gottes, – eine bewusste Gegenwart- nicht im „Außerhalb“, sondern eins mit ihm "innerhalb", im Selbst.

    Für mich ist der Berührungspunkt dort, wo ich innerhalb Gottes innehalten kann, wo ich alles Sein-Lassen kann, wo ich im reinen Bewusst-Sein der Liebe, ich Selbst bin.

    Das Wunder ist jedoch nur im Selbst-verständlich.

Ihr Kommentar