Bild: Zeitdimensionen der Vedischen Schriften aus dem alten Indien
29. November 2022 von Frank Saß

Zeitdimensionen der Vedischen Schriften aus dem alten Indien

Brahma ist der Schöpfer unseres Universums.

Er erschafft jeden Tag in neues Universum.

Ein Tag im Leben Brahmas dauert ca. 4 Milliarden Jahre und eine Nacht dauert ebenfalls ca. 4 Milliarden Jahre.

In dieser Zeit entsteht und vergeht ein stoffliches Universum.

Brahma lebt 100 Jahre.

Jedes Jahr hat 360 Tage und Nächte.

Das sind 36.000 Tage und 36.000 Nächte.

Brahma lebt also 311 Billionen und 40 Milliarden Erdenjahre oder

311 040 000 000 000 Jahre.

In dieser Zeit entstehen und vergehen 36.000 Universen.

Das ist ein Atemzug im Leben Vishnus.

Wenn Vishnu ausatmet entsteht Brahma als Schöpfer der Universen.

Wenn Vishnu einatmet vergeht Brahma wieder.

Brahma ist sterblich, er lebt auch in einem Reinkarnationsprozess.

Das ewige Sein ist die Welt Vishnus.

Foto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.