Poesie Lyrik

Wo und wann ist heute?

Fahrzeuggedröhn, als Echo vielfach verstärkt,
Kuhglockengeläut und Gespräche auf dem Weg
sind Erinnerungen an Gestern.

Das Morgen schwingt überall mit.
Wo und wann ist heute?

Den Augenblick erhaschen, nicht festhalten,
sondern anblickend vorbei ziehen lassen.
Zuerst als ein immer wieder,
dann als ein dauerndes Sein.

Foto: Rolf Mahr
Kommentare

Ihr Kommentar