Bild: Was erfüllt unseren Seeleninnenraum?
11. Januar 2022 von Frank Saß

Was erfüllt unseren Seeleninnenraum?

Wir sprechen beim Rosenkreuz davon, dass das „Ich“ weniger werden muss, damit der Göttliche Andere in uns wachsen kann. Aber was bedeutet dieses „weniger werden“ konkret?
Wenn wir aus dem Ich-Bewusstsein leben, erfüllen wir unseren gesamten Seeleninnenraum mit diesem Ich, mit all unseren Gedanken, Gefühlen und unseren Wünschen.  „Weniger werden“ bedeutet, sich innerlich aus diesem Seeleninnenraum zurück zu ziehen, eine Freiraum entstehen zu lassen. Wir nehmen unser Denken, Wollen und Fühlen zurück, reagieren nicht mehr auf alles, was uns in der Außenwelt begegnet. Dann entsteht ein leerer Seeleninnenraum, der sich füllt mit Stille, Frieden und Verstehen. In diesen Freiraum kann sich dann der Göttliche Andere in uns offenbaren, der sich uns bis dahin nicht mitteilen konnte, da wir ihm keinen Raum gelassen haben, um sich zu offenbaren. Wir hören auf zu denken und fangen an zu verstehen. Es wird uns das „Denken der Erkenntnis“, wie es in einem Psalm heißt.
Es entsteht aus der bewussten Verbindung mit dem Anderen in uns, möglich geworden durch das Nicht-sein unseres Ichs.

Foto: Frank Saß

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.