Poesie Lyrik

Wann wird der Mensch frei?

Warum ist die Welt so unruhig?
Auch der Wind kommt nachts nicht zur Ruhe.

Es gleicht einem immerwährenden Rumoren,
dass aber das Herz nicht ruft.

Wann hört die Welt den Klang,
der das Herz zur Befreiung führt?

Wann öffnet sich das Ohr für die Stille,
die im Herzen wohnt?

Wann schaut das Auge hinter alle Wolkenfelder,
um sich zu verbinden mit der Sicht auf die Ewigkeit?

Dann – wird der Mensch frei.

Foto:Frank Saß
Kommentare

Ihr Kommentar