Bild: Abschied
27. Dezember 2022 von Frank Saß

Abschied

Liebe Freunde der Stiftung Rosenkreuz,

Sie haben die Arbeit der Stiftung Rosenkreuz in der Vergangenheit mit Interesse und Wohlwollen verfolgt. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle herzlich.

Aber auch eine Stiftung ist keine Organisation für die Ewigkeit. Sie hat in den Jahren ihres Wirkens viel erarbeitet, viele Menschen erreicht, viel dazu beigetragen, den Ruf des Lichtes in die Welt zu tragen.

Die Aufrechterhaltung des Stiftungsbetriebes wurde angesichts rückläufiger Ressourcen an Menschen und Finanzen zunehmend mühsam. Zudem hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass das Lectorium Rosicrucianum mittlerweile Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten für die Öffentlichkeit durchführen kann, die viele Jahre lang der Stiftung Rosenkreuz vorbehalten waren.

Diese Art der öffentlichen Arbeit soll in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Dadurch verliert  die Stiftung ihre besondere Bedeutung. Vorstand und Beirat der Stiftung haben sich über viele Monate intensiv mit dieser Situation auseinandergesetzt und sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, die Stiftung aufzulösen.

Veranstaltungen werden in Zukunft durchgeführt von

HAUSVier in Bad Münder   https://www.hausvier.de

Und HausDreiklang in Birnbach  https://www.hausdreiklang.de/

 

Wir danken Ihnen nochmals für Ihre Unterstützung der Stiftung Rosenkreuz.

In herzlicher Verbundenheit

Ihre Stiftung Rosenkreuz

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.