Selbsterfahrung

Seltsam

Seltsam – dieses Erlebnis heute Nacht!
Es muss früh am Morgen gewesen sein, da hörte ich in weiter ferne ein seltsames Geräusch.
Es näherte sich mir und wurde immer dringlicher.
Ich schreckte auf – setzte mich aufrecht, versuchte die Richtung dieser Störung wahrzunehmen.
Es schien aus dem Zimmer meines Mannes zu kommen.
Genervt drehte ich mich auf die Seite: „Da hat mal wieder einer vergessen seinen Wecker auszustellen”, dachte ich. Dabei ist doch Wochenende . Wir können weiterschlafen.
Das Geräusch hielt weiter an.
„Meine Güte, ist er taub?”
Ich wollte aufstehen und rübergehen.
Da bemerkte ich zu meinem Erstaunen – dass das Geräusch mir immer näher kam.
Verblüfft schlug ich die Augen auf.
Ich starrte auf meinen Wecker, der direkt vor mir lag und ununterbrochen klingelte.

Dabei war alles so wirklich gewesen.
– Das Hören des Weckers aus weiter Ferne
– Das Aufschrecken und aufrecht sitzen
– Die Wahrnehmung des Zimmers meines Mannes
– Die Schuldzuweisung an ihn
– Die Empörung über seine Nichtreaktion
– Das Erwachen aus dem Traum
– Das Erstaunen und das Erkennen der Täuschung

Wird es einmal genau so sein – wenn wir spirituell erwachen?
In einer neuen Dimension der Wahrnehmung?

Foto: Frank Saß
Kommentare

Ihr Kommentar