Blogbeiträge

Zum Beitrag
26.04.2022

Gnosis

Was gibt der menschlichen Lebenswelle ihren so besonderen Platz im Universum?

„Es ist der stoffliche Trägerkörper, der stoffliche Träger, der uns von den Engeln und den Erzengeln unterscheidet. Es ist der Körper, der das Heiligste von allem ist, ist er auch noch so vergänglich. Wir suchen keine Einweihung außerhalb des Körpers, sondern i ...

Zum Beitrag
19.04.2022

Religion Spiritualität

Das Mysterium von Golgatha und die Pistis Sophia

Durch das Mysterium von Golgatha hat der Mensch jederzeit die Möglichkeit, sich mit seinem Inneren an die Christuskraft zu wenden. Denn durch dieses Mysterium ruht die Christuskraft im Erdmittelpunkt und durchstrahlt alle Strata der Erde und des Kosmos. Auch in der P ...

Zum Beitrag
12.04.2022

Spiritualität

Wir sind das Feuer

Sobald die Verzweiflung groß genug geworden ist, findet eine Wende statt, und wir beginnen zum Einen zurückzukehren. Und in diesem Moment beginnt sich unsere Identität zu verwandeln. Denn bis zu diesem Zeitpunkt haben wir die individuellen Unterschiede angebetet. ….  ...

Zum Beitrag
05.04.2022

Spiritualität

Es will mir jedoch scheinen

Es will mir jedoch scheinen, dass es in unserer Weltenstunde überhaupt nicht darauf ankommt, eine feste Lehre zu besitzen, sondern darauf, ewige Wirklichkeit zu erkennen und aus ihrer Kraft gegenwärtiger Wirklichkeit standzuhalten. Es ist in dieser Weltennacht kein W ...

Zum Beitrag
29.03.2022

Religion Spiritualität

Der Pilger Kamanita

Auszug aus dem Legendenroman „ Der Pilger Kamanita” von Karl Gjellerup. Und der Erhabene sprach: Über die vier heiligen Wahrheiten: „Welche vier? Der heiligen Wahrheit vom Leiden, der heiligen Wahrheit von der Leidensentstehung, der heiligen Wahrheit von der Le ...

Zum Beitrag
22.03.2022

Spiritualität in der Kunst

Ich suche nicht, ich finde

Ich las letztens einen bemerkenswerten Text von Pablo Picasso: Ich suche nicht, ich finde. Suchen, das ist das Ausgehen von alten Beständen und das Findenwollen von bereits Bekanntem. Finden, das ist das völlig Neue. Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist u ...

Zum Beitrag
15.03.2022

Spiritualität

Wo der Geist weht

In dem Buch „Wo der Geist weht” berichtet Antoine Gadal über den Dreibund des Lichtes. Antoine Gadal lebte von 1877-1962 in Südfrankreich und er gilt als Hüter des Sarabethez. Für Gadal war das Sarabethez ein Spiegel der Menschheit. Das Sarabethez ist geo ...

Zum Beitrag
08.03.2022

Persönlichkeiten

William Shakespeare und die Liebe

Vor Jahre, als ich mich mit William Shakespeare beschäftigte, habe ich auch eine Ausgabe seiner Liebesgedichte erstanden. Diese lag lange Jahre unbeachtet in meinem Bücherschrank, aber jetzt widme ich ihr meine Aufmerksamkeit. Dieses Büchlein ist betitelt mit: „An di ...

Zum Beitrag
01.03.2022

Selbsterfahrung

Das Leben ist ein Gleichnis des Bewusstseinszustandes

So wie unser Bewusstsein ist, so ist unsere Lebenssituation. Alles, was uns im äußeren Leben begegnet, ist ein Ausdruck unseres Bewusstseins. Wir erschaffen selbst das, was wir dann als unsere äußere Realität wahrnehmen, im Sinne einer Projektion unseres Bewusstseins ...