Poesie Lyrik

Mysterium

Du, der Du mit Deinem Sein im Mittelpunkt der Erde weilst und
uns täglich rufst;
Du der Du so mit allen Ländern der Erde sprichst
als einsames Unterpfand der Liebe.

Mögen wir Deine tonlose Stimme,
Deine Herzstrahlung vernehmen.
Mögen wir ihr unser Ohr leihen und
den Nektar Deiner stummen Worte einatmen.

Mögen wir zu Deinem Ohr werden,
zu Deinem Auge und zu
Deinem langen Atem, der die Welt auf seine Weise bewegt.

Du, der Du Deine Liebe aufsteigen lässt
bis in den letzten Winkel dieser Erde
und niemand und nichts vergisst.

Du, der Du das Wesen der Wahrheit bist,
das uns stets begleitet,
Dir sei das alleinige Lob und die Ehre,
die niemand auszusprechen vermag.

Du bist das Mysterium.

Bild: wheel-of-fortune
Kommentare

Ihr Kommentar