Poesie Lyrik

Morgen

Die Ahnung eines neuen Tages steigt auf,
der Wind spielt in den Bäumen,
Wolken ziehen bedächtig am Himmel entlang.
Noch schläft die Welt ein wenig und
träumt von dem Leben, das sie bisher nicht gelebt.
Folge jenem Traum,
der sich langsam golden am Himmel abzeichnet.
Möge er mit der Sonne golden seine Wirklichkeit erstehen lassen.

Foto: Frank Saß
1 Kommentar
  • StacieLewisBeantworten

    Thanks for the article post.Really thank you! Great.

Ihr Kommentar