Selbsterfahrung

Ein Rätsel

Was so viele Kriege und auch die Atombomben nicht geschafft haben, nämlich das Bewusstsein des Menschen, die Welt und den Entwicklungsgang der Humanität zu verändern, das gelang einem einfachen elektronischen Haushaltsgegenstand, der Mitte des 20.Jahrhunderts Einzug hielt und seinen Thron am vornehmsten Platze des Hauses einnahm, dem Wohnzimmer, ja sogar liebevoll in die intimen Schlafräume transportiert wurde.

Er sollte unsere Kenntnis der Welt und des Menschen erweitern, das Unterhaltungs- und Spielbedürfnis des Menschen befriedigen, doch unter der Hand hat er sich in ein Ungeheuer verwandelt, dessen Bilderwelt und Realitätskonstrukte sich der menschlichen Seele bemächtigt haben.

Wenn Platons Theorie stimmt, dass die Ätherwelt mit Ideen belebt ist, bevor sie stofflich in Erscheinung treten, so sind wir Menschen nunmehr zu Inkarnationen seiner Vorstellungsmuster geworden, die, im Leben stehend, seine Bilder aussenden – zu Produkten mit implantiertem Verfallsdatum.

Oder enthält diese Kopie, die wir sind, ein Mehr, eine unentdeckte Innenwelt, die es auf der Suche nach Wahrheit erst noch zu entdecken gilt?

Kommentare

Ihr Kommentar