Poesie Lyrik

Die Welt entfaltet sich neu …

Die Welt entfaltet sich neu,
lässt sprießen und gedeihen
im Reigen der Jahreszeiten.

Und in der Menschenzeit,
was webt in uns,
woraus erschaffen wir unsere Welt?

Öffnen wir uns für das rufende Licht,
das aus dem Herzen zu uns spricht?

Weben wir das Kleid unseres Menschseins neu?

Inmitten der Spreu des Lebens
finde ich Gold des Geistes –
und Jahreszeiten werden zu Lebenszeiten,
mit neuem Klang
aus Stern, Himmel und
Gesang.

Gemälde von Khalil Gibran
Kommentare

Ihr Kommentar