Theosophie und Rosenkreuz im Dialog, Symposium

Stufen der Seelenentwicklung

Diese Veranstaltung empfehlen:

mit Edeltraud Elsas, Dr. Dagmar Uecker

–> Vortrag Teil 1
–> Vortrag Teil 2
–> Referenten

Was ist die Bedeutung der Lebensumstände, in denen wir uns befinden?

Was hat es mit dem Tod auf sich?
Ist er ein Schlussstrich für alles, was wir angestrebt haben?
Oder gibt es ein Weiterleben?

Wir sind so beschäftigt, so in Anspruch genommen von dem, was das Leben uns täglich abverlangt, dass kaum noch Zeit bleibt für die Frage, wohin es uns eigentlich führen will.

Wir existieren – aber sollten wir uns dann nicht auch um eine tiefere Sicht auf unser Dasein bemühen? Viele haben sich auf die Suche gemacht. Manche haben etwas in sich erwecken können, Seelendimensionen, die ein Licht werfen auf Sinn, Weg und Aufgabe des Lebens.

Die Referentinnen des Symposiums berichten von den Wegen der Theosophie und des Rosenkreuzes. Sie tauschen Einsichten aus, reflektieren die Erkenntnisse großer Menschheitslehrer und gehen aktuellen Möglichkeiten nach, den Sinn des Daseins zu erspüren und zu verwirklichen.

Datum

So, 17.11.2013
Beginn: 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

ÜSTRA Remise
Goethestrasse 19
30159 Hannover
Deutschland

Tickets

Eintritt 15 €, ermäßigt 10 €

Mitwirkende

Edeltraud Elsas

Ausbildung in Gesang und Klavier, von 1967 bis 1969 Studium am Konservatorium in Nürnberg und von 1969 bis 1970 an der Kirchenmusikschule in Bayreuth, danach Tätigkeit im öffentlichen Dienst, zuletzt im Personalrat, nebenberuflich konzertant tätig.
Seit 1984 Mitglied der Studiengruppe Nürnberg der Theosophischen Gesellschaft.

Dr. Dagmar Uecker

Promotion im Bereich der Hirnforschung. Seit 1977 internistisch-hausärztliche Praxis in Bad Soden (Homöopathie, Naturheilverfahren, traditionelle chinesische Medizin). Dozentin für biologische Medizin, Lehrbeauftragte der Europa Universität Viadrina.
Publikationen zu medizinischen und naturphilosophischen Themen, zu Alchemie und Quantenphilosophie.

Kommentare

Ihr Kommentar