Vortrag mit Gespräch

Quantenphysik und Religion

Diese Veranstaltung empfehlen:

mit Dirk Schneider

Existiert der Mond auch dann, wenn keiner hinsieht?

Was sich wie eine nicht ganz ernst gemeinte Frage anhört, ist ein bis heute immer noch nicht gelöstes Rätsel der modernen Wissenschaft. Diese Frage hatte Albert Einstein gestellt, um die Verrücktheit der Quantenphysik zu verdeutlichen Sie gilt bis heute als die wohl erfolgreichste Theorie der Physik. Die philosophische Deutung der Quantenphysik bleibt aber auch über 100 Jahre nach ihrer Entdeckung noch immer ein Geheimnis.

Der Autor und Physiker zeigt in seinem Vortrag eine interessante Analogie auf zu Vater, Sohn und Heiligem Geist. Lässt sich hierdurch ein neues Licht auf die Quantentheorie werfen?

Der Eintritt ist frei.

Datum

Sa, 18.10.2014
Beginn: 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

Greifstraße 8
65199 Wiesbaden-Kohlheck
Deutschland

Tickets

Mitwirkende

Dirk Schneider

lebt in Karlsruhe, ist Diplom-Physiker und arbeitet als Produktmanager. Er war schon als Jugendlicher in einem astronomischen Verein und in der Kirche aktiv. Während seines Physikstudiums wurden ihm die Zusammenhänge zwischen Quantenphysik und Spiritualität bewusst. Sein Buch „Jesus Christus Quantenphysiker” entstand nach vielen Gesprächen mit Physikern und Theologen.

Kommentare

Ihr Kommentar