Kurzvorträge, Austausch und Ausstellung

Der Mensch, Schöpfer seiner Wirklichkeit ?

Diese Veranstaltung empfehlen:

400 Jahre Fama Fraternitatis RC

Der Ruf des Rosenkreuzes einst und jetzt.
Die Auswirkungen der Rosenkreuzer-Schriften werden untersucht und in ihre Verbindungen im historischen Zusammenhang dargestellt. Auf dieser geschichtlichen Basis aufbauend, wollen wir versuchen einen Bezug in die heutige Zeit herzustellen.

Mikrokosmos ¨Mensch¨ verstehen – Tür zur Transformation der Welt
„..damit der Mensch… verstehe, warum er Mikrokosmos genannt wird und wie weit sich seine Kunst in der Natur erstreckt.”
Alles ist miteinander verbunden. Worte wie: ganzheitlich, holistisch, integral, trans-personal, quantenphysikalisch sind wissenschaftlich verankert und heute vielen vertraut. Erklärt dies schon, aus welchem Grund der Mensch Mikrokosmos genannt wird?
Wer sich seiner wahren Mitte zuwendet, sich von ihr ergreifen lässt, wird erleben, auf welche Weise Makrokosmos – Kosmos – Mikrokosmos zusammenhängen.

Der Rosenkreuzerimpuls zeichnet sich dadurch aus, dass der Mensch nicht bei der Erleuchtung stehen bleibt, sondern sich aus der Kraft des Lichtes in den Dienst für die Transformation der Welt stellt. Die Fama spricht in diesem Zusammenhang von Re-formation der Welt.

Ausstellung
Bücher und Bilder zum Thema:
¨Rosenkreuzer-Manifeste¨ und ¨Geheime Figuren der Rosenkreuzer¨
Darstellung zum Thema:
Der „gnostische Strom in der Zeit” von damals bis ins Heute

Datum

Fr, 17.10.2014
Beginn: 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Volkshaus
Stauffacher Straße 60
CH 8004 Zürich
SCHWEIZ

Tickets

15 CHF

Kommentare

Ihr Kommentar