Akademieveranstaltung

Der Klang der Weltseele – Spirituelle Wege im 21. Jahrhundert

Diese Veranstaltung empfehlen:

–> Vorträge

Praktische Spiritualität
Sri Aurobindo-Bewegung, Sufitum, Foundation for Higher Learning und Rosenkreuz begegnen einander

Besitzt auch der Kosmos eine Seele?
S
chon die alten Philosophen und Alchemisten sprechen von einer Weltseele, die den Kosmos, die Welt, die Natur durchströmt, energetisiert und gestaltet. In jedem Geschöpf – vom Einzeller bis zum Menschen – existiert ein Funke dieser Weltseele.

„Die ganze Schöpfung bildet in der Anordnung der Gedanken, des Geistes und der stofflichen Wesen eine wunderbare Symphonie. Alles bildet ein zusammenklingendes Ganzes.”
(Johannes Kepler)

„Ist das Auge deines Herzens einmal offen, werden sich dir in jedem Atom hundert Geheimnisse enthüllen.”
(Attar)

Spirituelle Strömungen des 21. Jahrhunderts beginnen die Bedeutung der Weltseele, des kreativen Prinzips innerhalb der Schöpfung, zu erkennen. Sie machen ihren Klang erfahrbar in einem freundschaftlichen Miteinander.

Integraler Yoga
Das Ziel des Integralen Yoga von Sri Aurobindo besteht nicht nur darin, den Menschen aus dem üblichen Welt-Bewusstsein zum Göttlichen Bewusstsein emporzuführen, sondern es geht auch darum, die supramentale Kraft dieses Göttlichen Bewusstseins in die Unwissenheit des Mentals, des Lebens und des Körpers zu bringen, diese zu wandeln, das Göttliche in der Welt und durch die Menschheit zu offenbaren und in einem konkreten Prozess der Transformation der Zellen ein Göttliches Leben in der Materie zu schaffen.
Diesen individuellen und kollektiven Prozess beleuchten Isa Wagner und Georg Stollenwerk in ihren Workshops.

Sufitum
Sufitum ist eine Bezeichnung für die mystischen Wege im Islam. Zu ihnen gehört die Trance-Tanz-Meditation. Sie führt auf andere Bewusstseinsebenen. Die Energien des
gegenwärtigen Momentes zentrieren sich, die Sinne öffnen sich für innere Welten und es wird möglich, den eigenen Mittelpunkt zu finden und göttliches Licht unmittelbar zu erleben.
Hamdi Alkonavi – Diplom-Sozialpädagoge, Sufilehrer, Leiter des Instituts für Sufiforschung in Berlin und Leiter des Sufitanzes in Berlin seit 25 Jahren – führt zusammen mit Marina Alvisi in den Sufitanz ein und begleitet die Teilnehmer bei ihren Erfahrungen.
Die Musik zum Tanz macht Murat Cakmaz auf der Nay, einer Flöte aus dem arabischen, persischen und türkischen Raum.

Foundation for Higher Learning
Die Foundation for Higher Learning ist eine internationale spirituelle Schule, die von dem Mantra-Yogaund Kabbalah-Meister Imre Vallyon geleitet wird. Seine Lehre umfasst spirituelle Strömungen des Westens und des Ostens und erschließt deren gemeinsame ursprüngliche Wahrheit. Imre vermittelt im Alltag anwendbare Meditationstechniken, die unseren meist unruhigen Geist Stille finden lassen.
An diesem Wochenende werden wir unter Anleitung von Hilde Kessler Mantren singen und mit Mantren meditieren. Mantren sind heilige Klänge. Sie führen uns durch ihre besondere Klangschwingung in die Stille und ermöglichen uns so die Erfahrung unserer spirituellen Wirklichkeit.

Rosenkreuz
Die Rosenkreuzer-Arbeit im Lectorium Rosicrucianum besteht darin, einen inneren Raum entstehen zu lassen, in dem der unsterbliche Aspekt des Menschen erwachen kann. Mit jedem Menschen ist ein „göttlicher Anderer” als unsichtbarer Gefährte verbunden. Schritte der Annäherung an ihn sind möglich. Sie werden durch das Kraft- und Lichtfeld, das in der gemeinschaftlichen spirituellen Arbeit wirksam wird, begünstigt. Das Bewusstsein wandelt sich. Es erkennt die Situation auf der Welt und die eigene Lebensaufgabe.
Dies wollen Tina Juretzek, Burkhard Lewe und Burkhard Rabot-Averbeck in der Gruppenarbeit und im Tempel erlebbar machen.

Lesen Sie auch bei Tattwa Viveka: Klang der Weltseele

Datum

Sa, 30.05.2015 – So, 31.05.2015
Beginn: 11:00 Uhr

Veranstaltungsort

Konferenzzentrum Christianopolis
Auf der Höhe 16
57612 Birnbach / Ww
Deutschland

Tickets

Teilnahmeentgelt 80 € /erm. 65 € /1 Tag 30 € (inkl. Übernachtung und Mahlzeiten) Näheres und Anmeldung: 02681-95840 oder staging.stiftung-rosenkreuz.yeeno.de Spirituelle Wege im 21. Jahrhundert Praktische Spiritualität Sri Aurobindo-Bewegung, Sufi

Programm

Sa, 30.05.2015

10:00 UhrAnreise
11:00 UhrBegrüßung und Einführung
12:00 UhrPodiumsgespräch „Weltseele – Was ist das?”
13:00 UhrVegetarisches Mittagessen
14:30 UhrAngebote für spirituelles Erleben
15:45 UhrKaffee und Kuchen
17:00 UhrAngebote für spirituelles Erleben
18:30 UhrVegetarisches Abendessen vom Buffett
20:00 Uhr„Lichtimpulse” – Gemeinsame Abendveranstaltung
21:15 UhrGeselliges Beisammensein im Park und am Lagerfeuer
23:00 UhrNachtruhe

So, 31.05.2015

8:00 UhrVegetarisches Frühstück vom Buffet
10:00 UhrAngebote für spirituelles Erleben
11:30 UhrKontemplation im Tempel und Meditativer Gang durch den Wald
12:45 UhrVegetarisches Mittagessen
13:45 UhrAbschluß
3 Kommentare
  • gisela behrensBeantworten

    ich freue mich, dass mehrere unterschiedliche Strömungen zusammenkommen - im kern wollen ja alle das gleiche vermitteln, nur auf unterschiedliche weise - das ist Gemeinschaft, da schwingt die weltseele

  • Ursula.Carola ClossetBeantworten

    Ich bin glücklich über Ihr Programm.

    Ursula Closset,Danke

  • Angelika MüllerBeantworten

    Ich bin schon lange auf dem Weg und eure Seite heute zu lesen hat mir so gut getan.

    Gott segne euch

    Gruß Angelika

Ihr Kommentar