Vorträge - Film - Podiumsdiskussion

CG Jung und die Mysterien – Spiritualität und Alchemie

Diese Veranstaltung empfehlen:

mit Marianne Pauli, Verena Jung, Dr. Roger Kalbermatten, Hanni Studer, Dr. Rüdiger Sünner

Im Jahre 2011 wird des 50. Todestages des Schweizer Psychoanalytikers Dr. Carl Gustav Jung gedacht (1875-1961).

Was wissen wir wirklich von diesem besonderen Menschen,
–    der geheimnisvolle Nähe zu den Mysterien von einst besass,
–    der Psychiater wurde, um Menschen in ihren psychischen Nöten beizustehen und sie aus diesen hinauszuführen,
–    der sich als ein „Gott-mit-dem-Löwenkopf” empfand aufgrund einer Erfahrung von gespaltenem Bewusstsein (Dezember 1913),
–    der sowohl Goethe als auch Meister Eckhart als seine spirituellen Vorbilder zitierte,
–    der Wege zu einem modernen Christus-Verständnis suchte als Antwort auf das spirituelle Unvermögen seines Vaters und eines „der Mythen beraubten” christlichen Abendlandes?

Datum

Sa, 23.07.2011 – So, 24.07.2011
Beginn: 9:30 Uhr

Veranstaltungsort

Konferenzzentrum Catharose de Petri
Chemin de l`Impératrice 2
CH-1824 Caux s/Montreux
SCHWEIZ

Tickets

keine Angaben

Programm

Sa, 23.07.2011

9:30 UhrAnkunft, Kaffee, Tee
10:30 UhrCarl Gustav Jung – Suche und innere Erfahrung
12:30 UhrMittagessen
14:00 UhrPsychologie und Alchemie
15:45 UhrKaffeepause
16:30 UhrNachtmeerfahrten – Dokumentarfilm von R. Sünner
18:30 UhrAbendessen
20:30 UhrPodiumsdiskussion, Musikalischer Ausklang

So, 24.07.2011

8:00 UhrFrühstück
9:30 UhrCG Jung und die Spiritualität
11:00 UhrKaffeepause
12:00 UhrForum mit den Vortragenden
13:00 UhrMittagessen; Ende

Einführung

Wie können wir dieses Bild von einem „mystischen” Jung, der wie die mittelalterlichen Alchemisten und Gralsritter auf der Suche nach dem Stein der Weisen war, vereinbaren mit dem Bild eines Jung,
der als wissenschaftlicher Forscher rigoros Rationalität forderte,
der aufgrund klinischer Erfahrung von Psychosen, Neurosen, sexuellen Wirrungen, religiösen Wahnsystemen und Depressionen ein tiefgründiges, innovatives Verständnis hatte und eine neue therapeutische Methode entwickelte, die erstaunliche Resultate zeigte?

VORTRÄGE – FILM – PODIUMSDISKUSSION

Carl Gustav Jung – Suche und innere Erfahrung
Verena Jung und Marianne Pauli
In diesem Vortrag wird die komplexe Biographie von CG Jung vor allem unter dem Blickwinkel seines Suchens und Forschens aufgezeigt. Er soll  dabei selbst zu Worte kommen aufgrund von Ausschnitten aus dem kürzlich erschienenen „Roten Buch”, aus „Erinnerungen, Träume und Gedanken”  und aus weiteren Schriften von ihm und über ihn. Die Wirklichkeit der Seele.

Psychologie und Alchemie – Transformation des Bewusstseins
Dr. Roger Kalbermatten
C.G. Jung erkannte in der Symbolsprache der Alchimie Allegorien für psychische Transformationsprozesse.
Die zahlreichen und meist rätselhaften alchimistischen Bilder und Mythen sind Spielarten einer einfachen Grundthematik:
Die Auflösung, das Sterben eines erstarrten, altersschwachen Bewusstseinszustandes und seine Wiedergeburt durch die Vereinigung mit dem geistigen Lebensquell im Unbewussten.

Nachtmeerfahrten – eine Reise in die Psychologie von C.G. Jung
Film von Dr. Rüdiger Sünner
Dieser neue Dokumentarfilm von Rüdiger Sünner (Berlin) wird uns die Mythen und ihre Wirksamkeit in unseren Tagen vor Augen führen und erlebbar machen. Es freut uns sehr, dass wir Rüdiger Sünner für dieses Symposium gewinnen konnten und er uns Gelegenheit geben wird, mit ihm und Dr. Gunter Friedrich beim Podiumsgespräch in einen vertiefenden Austausch zu kommen.
Mehr zum Film #L235#

CG Jung und die Spiritualität: Durch Individuation zum wahren Selbst?
Hanni Studer
Das Weltbild, von welchem sich CG Jung inspirieren liess, soll erkennbar werden. Seine transpersonale Psychologie sowie Aussagen aus seinem Buch „Aion” stellen wir neben Zeugnisse anderer spiritueller Traditionen.
Es tauchen dabei Fragen auf:
Was ist Bewusstsein? Führt Jungs Weg der Individuation zur Befreiung, zum wahren Selbst? Was braucht der Mensch heute, um den inneren Bedürfnissen seiner Seele gerecht werden zu können?

Sie sind sehr herzlich eingeladen, mit uns  all diese und ähnliche Fragen zu ergründen und in einen für das Seelenleben wichtigen Dialog einzutreten.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Rote Buch
Es liegen zwei Exemplare dieses besonderen Buches zum Verweilen und Einsichtnehmen in unserer Buchhandlung Pentagramm auf.

„Das Rote Buch” wurde im Jahr 2010 veröffentlicht.
Es beinhaltet den mutigen, sehr intimen Bericht von CG Jungs Suche nach der eigenen Seele und nach seinem „neuen” Gott. Es ist ein unvollendetes Werk. Er selber bezeichnet den Zeitabschnitt, in dem er es verfasst hat, als seine wichtigsten und kreativsten Jahre. In seinen „Erinnerungen” schreibt er, dass es sich hier um den Urstoff seines Lebenswerkes handle:

„Das war mein Weg. Geht euren eigenen Weg. Kein anderer kann ihn für euch gehen.”

Kommentare

Ihr Kommentar