Aufrüttelnde Texte

Vergebung

Diesen Artikel empfehlen:

Ich wollte vergeben Dir,
Der du mich vermeintlich verletztest.
Ich wollte vergessen das Leid, den Argwohn, die Schmerzen
Und spürte, Du liegst mir am Herzen.
Schuld war keine Schuld!
Die Ursache verbarg sich in mir.
In mir befand sich die Narbe verdrängten Geschehens.
Du löstest mit Unschuld verborgnes Begehren.
Schuld vergeht im unendlichen All und in dir.
Vergebung die Gralskraft im göttlichen Meer
Erlösung, Befreiung und Heilung durch Parsifals Speer.
 
Gedicht von Hermann Achenbach
Abb.: Egon Schiele Ausschnitt Die Eremiten
1 Kommentar
  • Thomas köhnBeantworten

    Nein-

    es gibt manchmal keine Vergebung.
    Dort wo noch Schmerz innewohnt
    gibt es keine Vergebung!

    Es gibt ne aufgabe- das manches nicht wiederpassiert:
    zum Beispiel : Das Holocaust von Auschwitz, Dachau, Ravensbrück

    Gruß
    Thomas Köhn

Ihr Kommentar