Wissenschaft

Menschliche Evolution und universelle Metamorphose mit Prof. Giuliana Conforto (Rom)

Diesen Artikel empfehlen:

„Wir können in den ungestümen Fluss des Lebens eintauchen”, so Giuliana Conforto.

Den Weg dazu zeigte sie in ihrem Workshop und einem Vortrag am 25. Mai 2017 auf. Die neuerdings auftretenden Naturphänomene, die die Wissenschaftler erforschen, ohne sie erklären zu können, erleichtern laut Conforto das Beschreiten eines Weges, den in der Weltgeschichte eine kleine Anzahl besonderer Menschen gegangen sei und den man „organische Alchemie” nennen könne. Er bestehe darin, in eine neue Beziehung zu dieser Kraft des Lebens einzutreten.

Allen, die nach Freiheit sowie einer neuen Erde und einem neuen Himmel Ausschau hielten, werde ein solcher Weg heute leichter denn je zugänglich.

Hier einige Fotoimpressionen von der Veranstaltung der Stiftung Rosenkreuz im Konferenzzentrum der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes in Birnbach / WW mit Frau Prof. Giuliana Conforto.

Fotos: Burkhard Lewe

Kommentare

Ihr Kommentar